Home | Friedberg | Fulda | Gießen | Wetzlar Drucken | Suche | Top 10 | Sitemap | Hilfe | Kontakt    

Logo Studentenwerk Themenbild im Kopfbereich
Home / Beratung und Service / Studienfinanzierungsberatung / GEZ - Rundfunkbeitrag

GEZ - Rundfunkbeitrag

Der neue Rundfunkbeitrag

Die GEZ heißt seit dem 1.1.2013 "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice" und berechnet die Rundfunkgebühren nicht mehr nach Personen und/oder Geräten, sondern pro Haushalt. Das heißt, dass beispielsweise eine WG nur einmal der "Rundfunkbeitrag" von 17,98 Euro monatlich zahlen muss und es keine Rolle mehr spielt, wie viele Leute zusammen wohnen oder wie viele Geräte vorhanden sind. WICHTIG: Wer durch das neue Beitragsmodell entlastet wird und nun weniger als bisher zahlen muss, muss die Änderung dem "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice" mitteilen.

ARD ZDF Deutschlandradio
Beitragsservice
50656 Köln
www.rundfunkbeitrag.de
Tel.: 018 59995 0100

Zimmer in Studentenwohnheimen gelten als Wohnung. Demnach ist für jedes Wohnheimzimmer der volle Rundfunkbeitrag von 17,98 Euro pro Monat zu zahlen. Die Regelung gilt dann, wenn die Zimmer von einem allgemein zugänglichen Flur abgehen . unabhängig davon, ob sie über ein eigenes Bad oder eine Küche verfügen. Sind die Räumlichkeiten eines Studentenwohnheims so gestaltet, dass sie denen einer privaten Wohnung bzw. Wohngemeinschaft ähneln, ist jeweils nur ein Beitrag pro Wohnung zu zahlen. Dies gilt dann, wenn die Zimmer durch eine eigene Wohnungstür von einem allgemein zugänglichen Flur oder Treppenhaus abgetrennt sind, zu der nur die Bewohner der WG einen Schlüssel haben.

Antrag auf Befreiung

Möchte man sich von der Rundfunkgebühr befreien lassen, muss ein Antrag beim "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice" gestellt werden. Das Antragsformular kann online ausgefüllt und anschließend ausgedruckt werden. Es ist zudem bei Städten und Gemeinden erhältlich.

Voraussetzungen für eine Gebührenbefreiung bei Studierenden sind:

  1. sie wohnen nicht im elterlichen Haushalt.
  2. sie erhalten z.B. Leistungen nach dem BAföG oder nach SGB II (vgl. § 4 Abs. 1 Rundfunkbeitragsstaatsvertrag).
  3. Vorliegen eines Härtefalls: Wer keine der im § 4 Abs. 1 Rundfunkbeitragsstaatsvertrag genannten Sozialleistungen erhält, weil seine Einkünfte die jeweilige Bedarfsgrenze überschreiten, kann eine Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht als besonderer Härtefall nach § 4 Abs. 6 Rundfunkbeitragsstaatsvertrag beantragen. Voraussetzung ist, dass die Überschreitung geringer als die Höhe des Rundfunkbeitrags (17,98 Euro) ist.
  4. Taubblinde Menschen und Empfänger von Blindenhilfe können sich wie bisher auf Antrag ganz befreien lassen.

Schicken Sie den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag an den "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice" und fügen Sie einen Nachweis über die BAföG-Leistungen bzw. die Leistungen nach SGB II bei. Akzeptiert werden vom Beitragsservice:

  • der aktuelle Bewilligungsbescheid im Original (nicht empfehlenswert) oder in beglaubigter Kopie
  • eine Kopie des aktuellen Bewilligungsbescheides, wenn die Behörde auf dem Antragsformular bestätigt, dass das Original vorgelegen hat
  • eine Bescheinigung der Behörde zur Vorlage beim "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice".

Reduzierter Beitrag

Menschen mit Behinderung, denen das Merkzeichen "RF" im Schwerbehindertenausweis zuerkannt wurde, zahlen ein Drittel des Beitrags - 5,99 Euro pro Monat.

Zahlungsweise

Eine monatliche Zahlung ist nicht möglich. Gezahlt wird in der Mitte von drei Monaten (gesetzliche Zahlung), im Voraus vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich. Die Gebührenhöhe ist bei allen Zahlungsweisen gleich. Ein Nachlass wird bei Vorauszahlung nicht gewährt.

Für weitere Informationen gibt die Homepage der Rundfunkgebühren einen guten Überblick: http://www.rundfunkbeitrag.de

Außerdem hat das Deutsche Studentenwerk (DSW) in einer FAQ-Liste die häufigsten Fragen auf Deutsch und Englisch zusammengestellt und beantwortet, um den Umgang mit den neuen Regelungen genauer zu erläutern:
Rundfunkbeitrag (GEZ) (Deutsch)
[Dokument fehlt!] (Englisch)

[Übersicht]

Studienfinanzierung aus einer Hand

Studentenwerk Gießen

Beratung & Service
Otto-Behaghel-Straße 25
D-35394 Gießen
Telefon 0641 40008-160
Telefax 0641 40008-169
beratung.service@studwerk.uni-giessen.de
www.studentenwerk-giessen.de

Offene Sprechstunde:
Mo - Fr 12:00 - 14:30 Uhr
und Termine nach Vereinbarung

Öffnungszeiten:
Mo - Do 09:00 - 15:00 Uhr
Fr 09:00 - 14:30 Uhr

Antragsformular
www.rundfunkbeitrag.de
FAQ:
Rundfunkbeitrag (GEZ) (Deutsch)
[Dokument fehlt!] (Englisch)
  •   www.studentenwerk-giessen.de   •   © Studentenwerk Gießen   •   letzte Aktualisierung: 03.06.2015   •   Impressum