Home | Friedberg | Fulda | Gießen | Wetzlar Drucken | Suche | Top 10 | Sitemap | Hilfe | Kontakt    

Logo Studentenwerk Themenbild im Kopfbereich
Home / Das Studentenwerk / Aktuelles / Archiv / 2006 / presse Cafeplus.htm

Studentenwerk Gießen eröffnet CaféPlus in Wetzlar

Die rund 300 Studierenden des StudiumPlus in Wetzlar, einer Kooperation der Fachhochschule Gießen-Friedberg mit dem Kammerverband Mittelhessen und über 200 Partnerunternehmen, können sich freuen. Seit letzter Woche steht ihnen mit dem CaféPlus eine Verpflegungseinrichtung direkt im eigenen Vorlesungsgebäude zur Verfügung. Montags bis Freitags von 9 bis 14 Uhr können die Nachwuchsakademiker hier neben belegten Brötchen, Snacks und Backwaren, heißen und kalten Getränke sowie Süßwaren ihren Hunger und Durst stillen. Betreiber des CaféPlus ist das Studentenwerk Gießen, welches als serviceorientiertes Dienstleistungsunternehmen bereits für rund 35.000 Studierende an den Hochschulstandorten Gießen, Friedberg und Fulda zuständig ist. Mit insgesamt zwölf Mensen und Cafeterien sowie zehn Wohnheimen, der Beratung und Abwicklung des BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz) und den Angeboten der Abteilung Soziale Dienste bietet das Studentenwerk Studierenden ein breites Spektrum an Beratungs-, Service- und Hilfeleistungen rund um den Studienalltag an.

"Wir freuen uns, dass wir mit dem Studentenwerk Gießen einen zuverlässigen und erfahrenen Partner für die Verpflegung unserer Studierenden gewinnen konnten." Mit diesen Worten eröffnete der Leitende Direktor von Studium Plus, Prof. Dr. Harald Danne offiziell das CaféPlus. Als kleines Dankeschön überreichte er der Abteilungsleiterin Hochschulgastronomie des Studentenwerks Gießen, Dr. Stephanie Hagspihl ein Exemplar der auf 400 Stück limitierten cartoonartigen Darstellung der Fachbereiche der Fachhochschule Gießen-Friedberg des Künstlers Wilhelm Schlote.

Frau Dr. Hagspihl erläuterte im Anschluss an die Übergab kurz das Konzept des CaféPlus, welches den Studierenden direkt vor Ort ein abwechslungsreiches Angebot an Zwischenverpflegung und Getränken bieten soll. "Momentan haben wir es noch mit einer provisorischen Überganslösung zu tun, stellen die belegten Brötchen etc. noch in unseren Einrichtungen in Gießen her und transportieren sie dann nach Wetzlar. Später sollen hier jedoch eine fest installierte Ausgabetheke und eine Kaffeebar stehen. Bis dahin werden wir die Wünsche der hiesigen Studierenden an das CaféPlus erfragen und sammeln, um dann ein bedarfsorientiertes Angebot anbieten zu können." Auf die Frage nach einem Angebot an warmer Mittagsverpflegung, schüttelte Hagspihl allerdings den Kopf. "Wir können hier aufgrund der räumlichen Gegebenheiten nur ein Cafeterien-Angebot verwirklichen. Für warme Mahlzeiten steht den Studierenden jedoch die nahegelegene Kantine des Finanzamtes zur Verfügung."

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Susi Gerisch, Abteilung Öffentlichkeitsarbeit des Studentenwerkes Gießen

Telefon 0641/40008-131

[Übersicht]

  •   www.studentenwerk-giessen.de   •   © Studentenwerk Gießen   •   letzte Aktualisierung: 17.09.2008   •   Impressum