Home | Friedberg | Fulda | Gießen | Wetzlar Drucken | Suche | Top 10 | Sitemap | Hilfe | Kontakt    

Logo Studentenwerk Themenbild im Kopfbereich
Home / Das Studentenwerk / Aktuelles / Archiv / 2007 / presse Die Welt zu Gast (2).htm

Aus "Heimweh!-Gießen" wird "Die Welt zu Gast…in Gießen"

Studentenwerk sucht Pateneltern für ausländische und deutsche Studierende

Das Studentenwerk startet in Kooperation mit der Stadt Gießen, der Justus-Liebig- Universität und der Fachhochschule Gießen-Friedberg die Initiative "Die Welt zu Gast…in Gießen". Als Schirmherren bzw. Schirmherrin konnten die Bürgermeisterin der Universitätsstadt, die Kanzler der beiden Hochschulen und der Geschäftsführer des Studentenwerks Gießen gewonnen werden.

Das Projekt will den Gedanken des im Rahmen der 400-Jahr-Feier erfolgreich durchgeführten Projektes "Heimweh!-Gießen" erweitern und spricht vermehrt internationale Studierende an.

Jährlich kommen Studierende unterschiedlicher Nationalität an die Hochschulen und sind zum Teil ein oder zwei Semester, viele aber auch die gesamte Studienzeit in Gießen. Während internationale Studierende an den Hochschulen selbst oft gut integriert sind, fehlt ihnen der Kontakt zur übrigen Bevölkerung. "Sie sind Mitbürger auf Zeit und bereichern das Leben unserer Stadt" so Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich.

"Ein Land lernt man erst dann kennen, wenn man Kontakt zu den dort lebenden Menschen hat. "Die Welt zu Gast…in Gießen" will dies ermöglichen." beschreibt Ralf Stobbe, Geschäftsführer des Studentenwerks, die Initiative.

Erste ausländische Studierende haben sich schon gemeldet, die "Pateneltern" - egal wie alt, ob Familie oder allein lebend - können sich an die Abteilung Beratung & Service des Studentenwerks Gießen wenden. Tel 0641/40008-163 oder beratung.service@studwerk.uni-giessen.de

Weitere Informationen unter: www.studentenwerk-giessen.de

[Übersicht]

  •   www.studentenwerk-giessen.de   •   © Studentenwerk Gießen   •   letzte Aktualisierung: 17.09.2008   •   Impressum