Home | Friedberg | Fulda | Gießen | Wetzlar Drucken | Suche | Top 10 | Sitemap | Hilfe | Kontakt    

Logo Studentenwerk Themenbild im Kopfbereich
Home / Mensen und Cafeterien / Bargeldloser Zahlungsverkehr

Bargeldloser Zahlungsverkehr

Zahlen mit Hochschulausweisen oder den MensaCards des Studentenwerks Gießen

http://www.uni-giessen.de/uni/chipkarte
JLU-Card der Justus-Liebig-Universität
http://www.its.th-mittelhessen.de/hilfe/chipkarte.html
THM-Card der Technischen Hochschule Mittelhessen
http://www.hs-fulda.de/index.php?id=10852
Chipkarte der Hochschule Fulda
Rot
Rot für Studierende
Blau
Blau für Bedienstete
Schwarz
Schwarz für Gäste

Liebe Studierende, liebe Gäste,

durch den bargeldlosen Verkauf von Speisen und Getränken beschleunigen wir die Abwicklung an den Kassen und verkürzen somit Ihre Wartezeiten. Um Ihnen den Einstieg in den bargeldlosen Zahlungsverkehr zu erleichtern, haben wir im Folgenden einige Informationen für Sie zusammengestellt. Sollten Sie noch weitere Fragen oder Probleme mit Ihrer Karte haben, wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie helfen Ihnen gerne weiter.

Ihr Studentenwerk Gießen


Bargeldloser Zahlungsverkehr - so geht's

1. Wo bekomme ich die Karte?

Studierende
Studierende zahlen mit ihrem Studierendenausweis (Chipkarte), den sie bei der Einschreibung von ihrer Hochschule erhalten. Vor der ersten Benutzung der Studierendenausweise (Chipkarte) müssen diese initialisiert (frei geschaltet) werden. Zu diesem Zweck stehen Ihnen in allen Mensen und Cafeterien Initialisierungsstationen zur Verfügung.

Sollten Sie zu Studienbeginn Ihre Chipkarte noch nicht zur Hand haben oder diese aufgrund eines Defekts oder Verlusts nicht zur Verfügung stehen, so können Sie sich in unseren Mensen und Cafeterien bei Vorlage Ihrer Studienbescheinigung eine rote MensaCard leihen. Dies kostet Sie fünf Euro Pfand. Die MensaCard ist sofort nutzbar, sie muss nicht extra frei geschaltet werden. Sobald Sie die Chipkarte von Ihrer Hochschule erhalten haben, geben Sie die rote MensaCard in einer unserer Einrichtungen ab und erhalten Pfand sowie das noch auf der Karte befindliche Guthaben zurück.

Bitte beachten Sie: Die rote Mensakarte ist nur in Verbindung mit einem aktuellen Studienausweis bzw. einer aktuellen Studienbescheinigung gültig. Um Missbrauch zu verhindern, führen unsere Kassiererinnen stichprobenartige Prüfungen durch.

Hochschulbedienstete
Hochschulbedienstete erhalten an der Kasse eine blaue MensaCard. Diese kostet fünf Euro Pfand. Die MensaCard ist sofort nutzbar, sie muss nicht extra frei geschaltet werden. Mit der blauen MensaCard erhalten Sie an den Kassen einen um 0,50 Euro niedrigeren Preis gegenüber dem Preis, den externe Gäste zahlen.

Wenn Sie einen Bedienstetenausweis/eine Personalkarte Ihrer Hochschule besitzen, können Sie mit dieser Karte zahlen. Diese muss jedoch vor dem ersten Benutzen einmalig initialisiert (frei geschaltet) werden. Zu diesem Zweck stehen Ihnen in unseren Einrichtungen Initialisierungsstationen (Beispiel) zur verfügung.

Bitte beachten Sie: Um eine blaue MensaCard erwerben zu können, müssen Sie nachweisen, dass Sie Mitarbeiterin oder Mitarbeiter der Justus-Liebig-Universität Gießen, der Technischen Hochschule Mittelhessen oder der Hochschule Fulda sind (siehe Gästeinformation zur blauen MensaCard). Um Ihnen diesen Nachweis zu erleichtern, haben wir ein Formular ("Selbstauskunft") entwickelt, welches an den Kassen für Sie zum Ausfüllen bereit liegt. Sie können dieses Formular auch direkt hier herunterladen: Selbstauskunft für Bedienstete.

Externe Gäste
Externe Gäste kaufen sich an der Kasse eine schwarze MensaCard. Diese Karte kostet fünf Euro Pfand. Die MensaCard ist sofort nutzbar, sie muss nicht extra frei geschaltet werden.

2. Wie und wo kann ich mein Guthaben aufwerten? Sie können das Guthaben auf Ihrer Karte jederzeit mit 5, 10, 20 oder 50 Euro-Scheinen an einem unserer Aufwerter aufladen. Die Aufwerter finden Sie in all unseren Mensen und Cafeterien. Es gibt einen maximalen Ladebetrag, der von Studentenwerk festgelegt ist. Die Aufwerter verhindern ein "Überladen" der Karte.

3. Wie funktioniert der Zahlungsvorgang an der Kasse? An der Kasse legen Sie bitte Ihre Karte auf den dafür vorgesehenen Kartenleser. Dafür kann die Karte sogar im Portemonnaie bleiben. Den Studentenpreis erhalten Sie, wenn Sie mit Ihrem Studierendenausweis (Chipkarte) oder mit der roten MensaCard plus gültigem Studierendenausweis einer Hochschule zahlen. Der zu zahlende Betrag wird vom Guthaben auf der Karte abgezogen.

4. Was mache ich, wenn ich meine MensaCard nicht mehr benötige? Nicht mehr benötigte MensaCards können an der Kasse zurückgegeben werden. Dort wird Ihnen dann das restliche Guthaben sowie der Pfand ausgezahlt.

5. Wohin kann ich mich bei Fragen zur oder Problemen mit der Karte wenden? Sollte es Probleme mit der Karte geben, dann wenden Sie sich an eine unserer Mitarbeiterinnen oder einen unserer Mitarbeiter vor Ort. Sie werden Ihnen gerne weiterhelfen. Die Nutzungsbedingungen Chipkarten enthalten weitere Informationen.

[Zurück]

Nutzungsbedingungen Chipkarten
Bei Fragen oder Problemen: Hochschulgastronomie
Initialisierungsstation
Initialisierungsstation für Hochschulausweise
Gästeinformation zur blauen MensaCard
Selbstauskunft für Bedienstete
http://www.studentenwerk-giessen.de/docs/HSG/Flyer_MensaCard_Fulda.pdf
Bargeldlos in Fulda
  •   www.studentenwerk-giessen.de   •   © Studentenwerk Gießen   •   letzte Aktualisierung: 28.06.2013   •   Impressum