Home | Friedberg | Fulda | Gießen | Wetzlar | Suche | Top 10 | Sitemap | Hilfe | Kontakt    

Logo Studentenwerk Themenbild im Kopfbereich
Home / Das Studentenwerk / Aktuelles / News-Suche

06.12.2016

Fliegerbombe in Gießen - Entschärfung am Mittwoch

Evakuierung der folgenden Wohnheime notwendig: Landgraf-Ludwig-Haus und Leihgesterner Weg 124-140 (Stand: 6.12.2016, 14:00 Uhr).

Am künftigen Standort des Fraunhofer-Instituts, Ohlebergsweg/Leihgesterner Weg, ist im Rahmen der Voruntersuchungen des Baugrundstücks am Montagvormittag eine 250-Kilo-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Eine akute Gefährdung besteht nicht. Die Bombe wird am Mittwoch (7.12.2016) vom Kampfmittelräumdienst des Regierungspräsidiums Darmstadt entschärft. Das Gebiet muss dafür im Umkreis von 700 Metern geräumt werden.

Ab 14 Uhr am Mittwoch gilt hier deshalb: Niemand darf sich mehr dort aufhalten. Die Straßen werden für den Verkehr gesperrt. Kindergärten, Schulen, Handel, Universität sowie die rund 3.500 betroffenen Anwohner im Gebiet werden direkt informiert. Eine Aufenthaltsmöglichkeit für die von der Evakuierung Betroffenen wird in der Osthalle (Karl-Reuter-Weg 3, 35394 Gießen) eingerichtet. Die Kampfmittelräumung beginnt gegen 17 Uhr, wie lange sie dauert ist ungewiss.

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Website der Stadt Gießen.

Die Cafeteria CaRe muss morgen voraussichtlich um 12 Uhr schließen. Eine Warmverpflegung können wir an diesem Tag nicht anbieten. Die Cafeteria IFZ bleibt geschlossen.

Die Mensa Otto-Behaghel-Straße hat morgen Abend außerplanmäßig bis 22:00 Uhr geöffnet und bietet von 19:15 bis 21:30 Uhr verschiedene Nudelgerichte, belegte Brötchen sowie kalte und warme Getränke an. Die Mensa am Abend findet planmäßig zwischen 16:00 Uhr und 19:15 Uhr statt.

[Neu]

Stadt Gießen: Fliegerbombe im Ohlebergsweg (Newsticker)
  •   www.studentenwerk-giessen.de   •   © Studentenwerk Gießen   •   letzte Aktualisierung: 22.11.2017   •   Impressum