Home | Friedberg | Fulda | Gießen | Wetzlar | Suche | Top 10 | Sitemap | Hilfe | Kontakt    

Logo Studentenwerk Themenbild im Kopfbereich
Home / Das Studentenwerk / Aktuelles / News-Suche

02.10.2008

Studentenwerk passt Mensaangebot an Veränderungen greifen zum Wintersemester

Gäste der Mensa Otto-Behaghel-Straße müssen zum Wintersemester mit einigen Änderungen rechnen. Diese betreffen zum einen den organisatorischen Ablauf, zum anderen aber auch das Angebot in der größten Mensa Gießens.

Die wahrscheinlich größte Umstellung betrifft die Gäste, die bislang am liebsten in den Räumen der so genannten Kleinen Mensa ihr Mittagessen eingenommen haben. "Diese Räume müssen wir vorerst leider komplett schließen", bedauert Ralf Stobbe, Geschäftsführer des Studentenwerks Gießen seine Entscheidung. "Die Schließung ist leider unumgänglich, da bei der jüngsten Brandschutzbegehung festgestellt wurde, dass diese Räumlichkeit nicht über ausreichend Fluchtwege verfügt, um als Versammlungsstätte weiterhin betrieben zu werden."

Die Brandschutzbegehung wurde durchgeführt, da aufgrund der Ergebnisse des Consiliums der Justus-Liebig-Universität im Zuge der Bildung des Campus Lebenswissenschaften ein Mensaneubau in der Rathenaustraße entstehen soll. Eine Entscheidung, die das Studentenwerk Gießen ausdrücklich begrüßt. Ein Neubau hat allerdings zur Folge, dass hiermit alle Sanierungspläne für die Mensa Otto-Behaghel-Straße vom Tisch sind. Für diese Sanierung und damit verbundenen Umbaumaßnahmen besteht eine vorläufige Baugenehmigung.

"Eben diese vorläufige Baugenehmigung läuft zum April 2009 aus. Daher war es uns wichtig, genau hinzuschauen, was getan werden muss, um die Mensa hier bis zum Umzug in das neue Gebäude, der frühestens in ein paar Jahren stattfinden kann, weiter mit gutem Gewissen betreiben zu können", so Ralf Stobbe. Nun muss genau geprüft werden, welche weiteren Brandschutzmaßnahmen unabdingbar durchzuführen sind, um einen sicheren Betrieb der Mensa in der Zwischenzeit zu gewährleisten. Darunter fällt auch der rund 50 000 Euro teure Bau eines notwendigen zusätzlichen Fluchtweges, damit in der Kleinen Mensa wieder gegessen werden kann.

"Doch dieses Geld muss vom Eigentümer des Gebäudes, dem Land Hessen, erst einmal bewilligt werden", so Stobbe weiter. "Was wir im Moment als Nutzer des Gebäudes tun können, ist, die größte potentielle Gefahr im Fall eines Brandes ausschließen und die Kleine Mensa aufgrund der nicht ausreichenden Fluchtwegsituation zu schließen. Wir wissen, dass dies für unsere Gäste eine große Umstellung bedeutet, aber Sicherheit geht vor!"

Rund 450 Essen werden im Durchschnitt während des Semesters über die Theke der Kleinen Mensa ausgegeben. Diese Gäste müssen nun auf die Ausgaben im großen Speisesaal und der Pastaria ausweichen.

Zum Teil versucht das Mensateam die notwendigen Einschränkungen hinsichtlich der Essensausgabestellen mit einem umstrukturierten Angebot aufzufangen. Ziel ist, die Kundenströme gleichmäßiger über die Ausgabestellen zu verteilen. Daher wird es in Zukunft die Auswahlessen eins und zwei des täglichen Speiseplanes (darunter jeweils ein vegetarisches Gericht) sowohl an Ausgabe Eins als auch an Ausgabe Zwei geben. An Ausgabe Drei werden ein Gemüseteller sowie ein weiteres Tagesgericht angeboten. An der Fitnesstheke im Obergeschoss können sich die Gäste aus einer großen Auswahl frischer Salate ihren Wunschsalat zusammenstellen und sich an der Suppenstation im Bereich der Ausgabe Eins mit hausgemachten Eintopf- und Suppengerichten versorgen. Steaks und Bratwürstchen aus eigener Herstellung sind nebst Beilagen am Snackpoint im Erdgeschoss erhältlich und Pastafans bekommen Nudel- und Saucenvariationen in der Pastaria, die sich ebenfalls im Erdgeschoss befindet.

Größten Wert legt das Studentenwerk Gießen auf Frische und eigene Zubereitung. Vorgefertigte Speisen, sogenannte "Convenience-Produkte" werden nicht verwendet.

"Wir hoffen, dass unsere Gäste Verständnis für die aus unserer Sicht unumgängliche Schließung der Kleinen Mensa haben und sich der veränderte Ablauf zum Wintersemester möglichst bald zur Zufriedenheit aller einpendelt. Gleichwohl werden wir alles daran setzen, dass die Kleine Mensa wieder ans Netz gehen kann", betont Ralf Stobbe abschließend. Alle Informationen über das Serviceangebot des Studentenwerks finden Sie auch im Internet unter www.studentenwerk-giessen.de

[Neu]

  •   www.studentenwerk-giessen.de   •   © Studentenwerk Gießen   •   letzte Aktualisierung: 19.11.2017   •   Impressum