Home | Friedberg | Fulda | Gießen | Wetzlar | Suche | Top 10 | Sitemap | Hilfe | Kontakt    

Logo Studentenwerk Themenbild im Kopfbereich
Home / Das Studentenwerk / Aktuelles / News-Suche

09.09.2009

Informationen zur 'Schweinegrippe' (A/H1N1 oder auch 'Neue Grippe')

Am 11.06.2009 wurde von der Weltgesundheitsorganisation für die „Neue Grippe“ (auch als Schweinegrippe oder A/H1N1) die Warnstufe auf Phase 6 erhöht. Es handelt sich hierbei um eine Grippe, die mit ähnlichen Symptomen wie die saisonale Grippe (Influenza), nämlich mit Fieber, Atemwegsbeschwerden, Müdigkeit und Glieder-schmerzen, einhergeht.

Die Entwicklung der Schweinegrippe, die sich zurzeit weltweit ausbreitet, lässt sich täglich in den Medien verfolgen.

Egal ob Grippewelle oder Pandemie, jeder kann durch die Einhaltung ganz einfacher Hygieneregeln das Risiko einer Infektion senken.
Die Grippe wird überwiegend durch Tröpfcheninfektion übertragen. Beim Husten und Niesen können die Erreger auch auf die Hände gelangen und über diese weiterverbreitet werden.



Das Studentenwerk hat einen Pandemiekrisenstab gebildet, der folgende Empfehlungen als Verhaltensmaßregeln sowohl präventiv als auch im Akutfall gibt:

Regelmäßiges Hände waschen!
Waschen Sie mehrmals täglich Ihre Hände gründlich mit Seife und vermeiden Sie die Berührung von Mund, Nase und Augen (Übertragung von Viren).

Halten Sie beim Husten und Niesen Abstand zu anderen Personen!
Beim Husten und Niesen sollten Mund und Nase immer mit einem Papiertaschentuch bedeckt gehalten werden, welches anschließend sofort zu entsorgen ist.

Regelmäßig lüften!
Geschlossene Räume, insbesondere wenn sie von mehreren Personen genutzt werden, sollen mehrmals täglich ausgiebig gelüftet werden, damit sich die Anzahl der Viren verringert.

Abstand halten!
Vermeiden Sie Menschenansammlungen und halten Sie Abstand zu Ihren Mitmenschen. Verzichten Sie auf Händeschütteln.

Nehmen sie Rücksicht auf Ihre Mitmenschen!
Bleiben Sie bei fieberhaften Erkältungen, Grippe und Magen-Darm-Infektionen zu Hause und stimmen Sie die weitere Vorgehensweise mit Ihrem Arzt ab. Kurieren Sie sich richtig aus. Vermeiden Sie Kontakt mit erkrankten Personen, sind Sie selber erkrankt, verzichten Sie auf Kontakt mit Gesunden.




Für den Akutfall:

Sollte sich die Schweinegrippe im Landkreis Gießen weiter ausbreiten und es zur Schließung der Verpflegungsbetriebe des Studentenwerks Gießen kommen, werden Sie hier auf unserer Homepage mit den neuesten Informationen versorgt.

Weitere Informationen auf:

http://www.wir-gegen-viren.de

http://www.rki.de

http://www.sozialministerium.hessen.de/irj/HSM_Internet?cid=b8b88f211ea2b5439860fff215ff1cbe

[Neu]

  •   www.studentenwerk-giessen.de   •   © Studentenwerk Gießen   •   letzte Aktualisierung: 18.11.2017   •   Impressum