Contrast
+++ Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus im Studentenwerk » mehr erfahren... +++

VERSICHERUNGEN

Krankenversicherung, Haftpflichtversicherung und Unfallversicherung im Studium

Als Studierende sind Sie im Rahmen Ihres Studiums gesetzlich unfallversichert. Zusätzlich hat das Studentenwerk Gießen für alle Studierenden der Justus-Liebing-Universität Gießen, der Technischen Hochschule Mittelhessen und der Hochschule Fulda eine private Unfallversicherung sowie eine Haftpflichtversicherung für Schäden, die im Zusammenhang mit dem Studium entstehen, abgeschlossen. 

Wichtig: Jeder Versicherungsfall ist dem Versicherer über die Abteilung Beratung & Service des Studentenwerks Gießen unverzüglich mitzuteilen.

Informationen zur Haftpflichtversicherung

Das Studentenwerk Gießen hat für alle eingeschriebenen Studierenden der Justus-Liebing-Universität Gießen, der Technischen Hochschule Mittelhessen und der Hochschule Fulda eine Haftpflichtversicherung für Haftpflichtschäden, die sich aus der Teilnahme am Studium ergeben, abgeschlossen.

Zweck der Haftpflichtversicherung ist es, die Versicherten im Umfang des Versicherungsvertrages gegen Vermögensverluste zu schützen, die ihnen aus Haftpflichtansprüchen drohen. Die Deckungssummen betragen je Schadensereignis 512.000 Euro für Personen- und 154.000 Euro für Sachschäden. Die Gesamtleistung des Versicherers für alle Schadensereignisse ist auf das Dreifache der Deckungssumme pro Versicherungsjahr begrenzt. Bitte beachten Sie, dass Sachschäden bis 15,34 Euro nicht unter den Versicherungsschutz fallen (Selbstbehalt).

Nicht versichert sind ferner:

  • Haftpflichtansprüche, die sich aus dem Umgang mit Fahrzeugen, gleich welcher Art, ergeben
  • Haftpflichtansprüche aus Risiken, die nicht der Teilnahme am Studium sowie am Lehr- und Forschungsbetrieb der Hochschule zuzurechnen sind
  • Haftpflichtansprüche der Versicherten, die den Schaden durch bewusstes Abweichen von Gesetzen o.ä. oder durch sonstige wissentliche Pflichtverletzungen herbeigeführt haben

Bitte beachten Sie, dass die Versicherung die Schadensmeldungen bearbeitet. Das Studentenwerk leitet die Schadensmeldungen lediglich für Sie weiter und kann keinen Einfluss auf die Entscheidung der Versicherung nehmen. Das Formular zur Schadensmeldung können Sie gerne hier herunterladen

Informationen zur Unfallversicherung

Die gesetzliche Unfallversicherung

Im Rahmen von Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Ausbildung an der Hochschule genießen Studierende grundsätzlich Unfallversicherungsschutz. Dieser besteht bei Lehrveranstaltungen, Exkursionen und dem Weg von und zur Hochschule. Die Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung umfassen:

  • Heilbehandlung
  • Verletztengeld
  • Übergangsgeld
  • Sterbegeld
  • Rente an Hinterbliebene

Praktika von Studierenden sind jedoch nicht über die Hochschule versichert. Studierende sind während ihrer Praktikumszeit jeweils über das Unternehmen versichert, bei dem das Praktikum absolviert wird. Dies gilt auch bei Praktika, die über die Studienordnung vorgeschrieben sind, d.h. es wird nicht unterschieden, ob es sich um ein Pflichtpraktikum handelt oder um ein freiwilliges Praktikum. 

Sollte Ihnen ein Unfall widerfahren, weisen Sie den Arzt bitte darauf hin, dass für die Folgen des Unfalls (möglicherweise) gesetzlicher Unfallversicherungsschutz besteht.

  • Studierende der Justus-Liebig-Universität Gießen müssen Unfälle dem Studentenwerk Gießen unverzüglich anzeigen. Ein Formular für die Unfallanzeige können Sie über die Website der Unfallkasse Hessen direkt hier herunterladen.
  • Studierende der Technischen Hochschule Mittelhessen wenden sich bitte direkt an ihre Hochschule.
  • Studierende der Hochschule Fulda wenden sich bitte direkt an ihre Hochschule.

Bitte beachten Sie, dass die Unfallanzeige von der Versicherung bearbeitet wird. Das Studentenwerk leitet die Unfallanzeige lediglich weiter und kann keinen Einfluss auf die Entscheidung der Versicherung nehmen.

Die private Unfallversicherung

Über die gesetzliche Unfallversicherung hinaus hat das Studentenwerk Gießen eine private Unfallversicherung für alle Studierenden der Justus-Liebing-Universität Gießen, der Technischen Hochschule Mittelhessen und der Hochschule Fulda abgeschlossen. Versichert sind Unfälle während der Freizeit. Die private Unfallversicherung erbringt Leistungen im Todesfall sowie bei Invalidität und übernimmt Heil- sowie Bergungskosten. Ein Unfall muss der Versicherung unverzüglich über das Studentenwerk Gießen angezeigt werden. Das dafür erforderliche Formular erhalten Sie gedruckt im Studentenwerk - Sie können es aber auch direkt herunterladen, ausfüllen und bei uns einreichen.

Bitte beachten Sie, dass die Versicherung die Unfallanzeigen bearbeitet. Das Studentenwerk leitet die Unfallanzeige lediglich weiter und kann keinen Einfluss auf die Entscheidung der Versicherung nehmen.

Informationen zur Krankenversicherung

Alle Studierenden, die an staatlich anerkannten Hochschulen eingeschrieben sind, unterliegen der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht. Bis zum 25. Geburtstag können Studierende über ihre Eltern familienversichert sein. In der Familienversicherung ist ein monatlicher Zuverdienst - ohne BAföG - von bis zu 405 EUR (z.B. aus selbständiger Arbeit) bzw. bis zu 450 EUR durch einen Minijob möglich. Liegt der Verdienst über diesen Grenzen, muss eine eigene Krankenversicherung abgeschlossen werden. Nach dem 25. Geburtstag müssen sich Studierende grundsätzlich selbst versichern. Ausnahme: Bei geleisteten Wehr- und Zivildienstzeiten kann die Familienversicherung über das 25. Lebensjahr hinaus bestehen.

Sobald die Familienversicherung nicht mehr greift, können Sie sich günstig in der gesetzlichen Pflichtversicherung für Studierende versichern. Von der studentischen Pflichtversicherung können sich Studierende zugunsten einer privaten Kranken- und Pflegeversicherung befreien lassen, wenn sie vor dem Studium privat familienversichert waren bzw. sich privat versichern möchten.

Wichtig: Nach einer Befreiung von der gesetzlichen Pflichtversicherung für Studierende kann man während des Studiums nicht mehr zum Studierendentarif der gesetzlichen Krankenkasse wechseln! Nähere Informatioinen hierzu erhalten Sie über die Krankenkassen.

Die Pflichtversicherung endet in der Regel mit dem Abschluss des Studiums, nach dem 14. Fachsemester oder wenn man über 30 Jahre alt ist. Sowohl für gesetzliche als auch für privat versicherte Studierende gibt es für BAföG-Bezieher einen monatlichen Zuschuss.

Informationen zur Krankenversicherung für internationale Studierende finden Sie hier:

Krankenversicherung internationale Studierende

KONTAKT

Studentenwerk Gießen
Beratung & Service
Otto-Behaghel-Straße 25
35394 Gießen

Telefon: 0641 40008-160
PERSÖNLICHER KONTAKT
Claudia Verna
Telefon: 0641 40008-162

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag: 9.00 - 15.00 Uhr
Freitag: 9.00 - 14.30 Uhr

Offene Sprechzeiten:
Montag - Freitag: 12.00 - 14.30 Uhr
und Termine nach Vereinbarung

Bitte beachten Sie, dass wir zur Vermeidung der Verbreitung des Coronavirus bis auf Weiteres nur telefonisch, per E-Mail und schriftlich zu erreichen sind, nicht aber persönlich.

 

KONTAKT

Studentenwerk Gießen
Beratung & Service
Otto-Behaghel-Straße 25
35394 Gießen

Telefon: 0641 40008-160
PERSÖNLICHER KONTAKT
Claudia Verna
Telefon: 0641 40008-162

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag: 9.00 - 15.00 Uhr
Freitag: 9.00 - 14.30 Uhr

Offene Sprechzeiten:
Montag - Freitag: 12.00 - 14.30 Uhr
und Termine nach Vereinbarung

Bitte beachten Sie, dass wir zur Vermeidung der Verbreitung des Coronavirus bis auf Weiteres nur telefonisch, per E-Mail und schriftlich zu erreichen sind, nicht aber persönlich.

 
© Studentenwerk Gießen A.d.ö.R., Otto-Behaghel-Straße 23-27, D-35394 Gießen