Contrast
+++ Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus im Studentenwerk » mehr erfahren... +++
2. September 2021

Es lebe der Sport

Studentenwerk errichtet Fitnesstower an Wohnheimen

Eine Möglichkeit, rund um das eigene Zuhause Sport zu treiben – das hatten sich Studierende der großen Wohnheime des Studentenwerks in Gießen gewünscht. Ab sofort können sie jeweils auf dem Außengelände der Wohnheime Eichendorffring, Grünberger Straße, Unterhof und Mildred-Harnack-Fish-Haus Workouts mit dem eigenen Körpergewicht absolvieren – denn das Studentenwerk hat dort Fitnesstower errichtet, die auch als Outdoor Fitness oder Calisthenics-Stationen bekannt sind.

Calisthenics ist eine Trendsportart aus den USA, bei der man an Stangen unterschiedlicher Höhe, die Barren und Reck nachempfunden sind, zahlreiche Übungen absolvieren kann – in der Regel ausschließlich mit dem eigenen Körpergewicht und ohne weitere Hilfsmittel. Das Training enthält Elemente aus dem klassischen Geräteturnen und vielfältige akrobatische Übungen. Es beansprucht verschiedene Muskelgruppen und stärkt so den Muskelaufbau insgesamt. Ein großer Vorteil für die Studierenden ist, dass sie nun ohne Anreiseweg von Öffnungszeiten unabhängig zu jeder Zeit an der frischen Luft trainieren können. Das Studentenwerk hat insgesamt 44.000 Euro in die Anschaffung, den sicheren Aufbau und die Abnahme der Stationen durch den TÜV Süd investiert.

Hosain Kausar, Mieter im Studierendenwohnheim Unterhof, an dem Fitnesstower bei Klimmzügen. 
Hatim Sokhal, Mieter im Studierendenwohnheim Eichendorffring, am Barren des Fitnesstowers. 
Presse-Material zum Download:

zurück
© Studentenwerk Gießen A.d.ö.R., Otto-Behaghel-Straße 23-27, D-35394 Gießen