Contrast

WOHNEN BEIM STUDENTENWERK GIESSEN

Wir bieten Ihnen ein Dach über dem Kopf

Wer ein Studium in einer neuen Stadt beginnt, braucht vor allem eins: Ein Dach über dem Kopf. Bestenfalls ist das studentische Zuhause günstig, zentral gelegen und es gibt nette Nachbarn, die beim Einleben weiterhelfen. Mit insgesamt 3.469 Wohnheimplätzen an den Hochschulstandorten Gießen, Friedberg und Fulda bieten wir Studierenden günstige Wohnheimplätze in unterschiedlichsten Ausführungen. Von Einzelzimmern, Einzel- und Doppelapartments bis hin zu Familienwohnungen und Apartments für behinderte Studierende: Für jeden Bedarf ist etwas dabei. Alle Zimmer und Apartments werden möbliert vermietet und die angegebenen Mietpreise beinhalten eine Nebenkostenpauschale sowie die Internetgebühr (mehr als 80 Prozent unserer Wohnheimplätze haben einen eigenen Internetzugang).

Auf Zimmersuche? Bewerben Sie sich jetzt!

Zuhause im Studentenwohnheim

Sie möchten möglichst nah zu Ihrem Fachbereich wohnen? Unser Team der Wohnheimverwaltung informiert Sie gerne zu den am günstigsten gelegenen Wohnheimen, gleicht Ihre Erwartungen an Zimmergröße, Ausstattung und Preis mit unseren Angeboten ab und steht bei Fragen rund um das Thema Wohnen als kompetenter Ansprechpartner gerne zur Verfügung.


Hilfreiche Dokumente rund um unsere Wohnheime zum Herunterladen:

Hausordnung (130.29 KB)
Allgemeine Mietbedingungen (149.10 KB)
Mietvertrag (MUSTER) (118.10 KB)
Wohnheimbroschüre - Herzlich Willkommen im Wohnheim (1.49 MB)

Wichtige Informationen rund um das Thema Internet in unseren Studentenwohnheimen

Die meisten unserer Wohnheime werden von uns mit Internetanschlüssen versorgt. In wenigen Ausnahmen müssen sich Bewohnerinnen und Bewohner eigenständig darum kümmern und einen Internetanschluss extern dazu buchen. Unsere Internetanschlüsse sollen zum Studienerfolg beitragen und benötigen einen Authentifizierung. Diese erfolgt über das Hochschulrechenzentrum (HRZ) der Justus-Liebig-Universität und/oder direkt über uns. Je nachdem in welchem Wohnheim Sie wohnen, erhalten Sie die notwendigen Zugangsdaten beim HRZ und/oder in unserer Wohnheimverwaltung. Bei Anschlüssen über das HRZ gibt es Beschränkungen des Datenvolumens, wodurch es zu Drosselungen der Bandbreite kommen kann. Die Bandbreite ist pro Anschluss begrenzt. Es handelt sich weitestgehend um kabelgebundene Anschlüsse. Die Nutzung von mobilen Endgeräten ist deshalb derzeit noch nicht in allen Wohnheimen möglich, eine Ausweitung des WLAN-Netzes ist aber vorgesehen. Endgeräte, die den Netzbetrieb stören können, sind nicht erlaubt. Dies betrifft insbesondere Router, Access-Points, Repeater, Switches, Powerline sowie Hotspot-Softwarelösungen (etwa Connectify). Daher ist die Selbstversorgung mit WLAN durch die Nutzung entsprechender Hardware oder Software an den kabelgebundenen Anschlüssen nicht gestattet. Gemeinsam mit dem HRZ behalten wir uns vor, bei Zuwiderhandlung Anschlüsse ohne Vorankündigung zu sperren. Hierbei werden für Sie Kosten in Höhe von 50 bis zu 180 Euro fällig, die Ihnen im Nachgang der Sperrung in Rechnung gestellt werden. Bei den an das HRZ angeschlossenen Wohnheimen kann es in Einzelfällen dazu kommen, dass bestimmte Dienste (etwa Peer-to-Peer-Dienste, Ports von Online-Spielen oder Spielekonsolen) eingeschränkt oder gesperrt werden, um die allgemeine Verfügbarkeit sicherzustellen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des HRZ unter www.uni-giessen.de/hrz. Zu Stoßzeiten oder bei hohem Traffic aus anderen Gründen kann es zu verminderter Geschwindigkeit kommen.

Sollte es zu Störungen kommen, wenden Sie sich bitte wenn möglich zuerst an die IT-Tutorin oder den IT-Tutor in Ihrem Wohnheim. Die Kontaktinformationen finden Sie auf der jeweiligen Wohnheim-Seite. Der Support der vom HRZ bereitgestellten Komponenten (etwa Login-Server) erfolgt durch das HRZ.


FAQ - Alles was man rund ums Wohnen im Studentenwohnheim wissen muss

Alle eingeschriebenen Studierenden der Justus-Liebig-Universität Gießen, der Technischen Hochschule Mittelhessen, der Hochschule Fulda sowie des Studienkollegs Mittelhessen sind wohnberechtigt. Ausschlaggebend für den Wohnplatz ist der Studienort (z.B. sind Studierende der Hochschule Fulda ausschließlich in Fulda wohnberechtigt). Nachzuweisen ist der Studienort mit einer entsprechenden Studienbescheinigung.

Um sich auf einen Wohnheimplatz zu bewerben, müssen Sie vorab den Online-Wohnheimantrag ausfüllen. Sie können dabei direkt schon Ihre Studienbescheinigung oder Ihren Zulassungsbescheid im entsprechenden Bereich des Online-Formulars hochladen oder diese Unterlagen später nachreichen.

Sie erhalten von uns alle 14 Tage eine E-Mail, in der Sie Ihr Interesse an einem Wohnheimplatz bestätigen müssen. Geschieht dies nicht, wird Ihr Antrag automatisch deaktiviert.

Sobald wir Ihnen einen Wohnheimplatz anbieten können der Ihren Wünschen entspricht, informieren wir Sie per E-Mail – spätestens dann müssen Sie bei uns auch Ihren Zulassungsbescheid oder eine Studienbescheinigung per E-Mail einreichen.

Den Wohnheimantrag können sie jederzeit stellen, es gibt keine Bewerbungsfristen. Besonders zum Wintersemester empfiehlt es sich, den Antrag möglichst früh zu stellen. Zu dieser Zeit ist die Nachfrage für unsere Wohnheimplätze aufgrund der hohen Zahl an Erstsemestern erfahrungsgemäß höher als die der freien Plätze. 

Wir vergeben unsere Zimmer und Apartments nach unserer Belegungsrichtlinie

Wir haben leider einfach zu wenig Wohnheimplätze, um alle Studierenden mit einem Platz zu versorgen - auch wenn wir das sehr gerne tun würden! Lange Wartezeiten sind daher keine Seltenheit. Wer möchte, kann sich parallel auch auf unserer Online-Wohnbörse über Angebote von privaten Vermieterinnen und Vermietern informieren.

Besonders zum Wintersemester empfiehlt es sich, den Antrag möglichst früh zu stellen. Zu dieser Zeit ist die Nachfrage für unsere Wohnheimplätze aufgrund der hohen Zahl an Erstsemestern erfahrungsgemäß höher als die der freien Plätze. 

Nein, Sie können sowohl mehrere Wohnheime als auch Wohnformen angeben. Sollten Sie ein spezielles Wohnheim bevorzugen, können Sie dies auf dem Antrag vermerken. Je flexibler Sie jedoch sind, desto größer sind Ihre Chancen einen Platz zu erhalten.

Haben Sie beim Ausfüllen des Online-Wohnheimantrags alle Eintragungen abgeschlossen, geben Sie den angegebenen Sicherheitscode ein und schicken den Wohnheimantrag ab. Nach dem Absenden bekommen Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Diesen müssen Sie bestätigen, damit Ihre Bewerbung gültig ist. 

Wir senden Ihnen in regelmäßigen Abständen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zu. Um auf der Bewerberliste zu bleiben, müssen Sie diesen immer wieder bestätigen. 

Sobald ein für Sie passendes Zimmer frei ist, senden wir Ihnen ein entsprechendes Angebot mit allen wichtigen Informationen sowie den dazugehörigen Mietvertragsunterlagen per E-Mail zu.

Sollten Sie sich dafür entscheiden, unser Angebot anzunehmen, bitten wir Sie, das Angebot per Rückantwort auf unsere E-Mail zu bestätigen. Im Anschluss drucken Sie den Mietvertrag bitte in doppelter Ausführung aus und unterschreiben beide Exemplare. Das SEPA-Lastschriftmandat drucken Sie bitte einmal aus und unterzeichnen es nach dem Ausfüllen aller Felder. Diese Unterlagen reichen Sie bitte entweder persönlich oder postalisch spätestestens bis zur angegebenen Frist bei uns ein.  

Sollten Sie das Angebot für den Wohnheimplatz nicht annehmen wollen, bitten wir Sie um eine Absage per E-Mail, damit wir den Platz anderweitig vergeben können.

 

 

 

Die Kaution beträgt zur Zeit 250 Euro und muss 14 Tage vor Einzug auf eines der im Mietvertrag angegebenen Konten des Studentenwerkes Gießen überwiesen sein. Zum Nachweis der getätigten Überweisung legen Sie uns bitte den entsprechenden Kontoauszug, spätestens bei der Schlüsselabholung, in der Wohnheimverwaltung vor.

Für die Wohnheime in Gießen erhalten Sie Ihre Zimmerschlüssel ab Vertragsbeginn während der Öffnungszeiten in der Wohnheimverwaltung:

Studentisches Wohnen
Otto-Behaghel-Straße 23
35394 Gießen

Telefon 0641 40008-300
Telefax 0641 40008-309
Wohnen@studentenwerk-giessen.de

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag: 9.00 - 15.00 Uhr
Freitag: 9.00 - 14.30 Uhr

Außerhalb dieser Zeit ist die Schlüsselabholung nicht möglich! Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, die Schlüssel persönlich abzuholen, können Sie jemanden beauftragen, dies für Sie zu erledigen. Dafür ist allerdings eine schriftliche Vollmacht notwendig.

Für die Wohnheime in Friedberg und Fulda erhalten Sie Ihre Zimmerschlüssel bei dem Hausmeister vor Ort im Wohnheim. Mit dem Erhalt des durch das Studentenwerk unterzeichneten Mietvertrags erhalten Sie weitere Informationen zur Schlüsselübergabe.

Erreichen können Sie unsere Hausmeister in Friedberg und Fulda unter den folgenden Mobilnummern:

Fulda | Herr Grösch: 0160 7274016
Fulda | Herr Otterbein: 0151 62654341
Friedberg | Herr Neumann: 0160 7274022

Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, die Schlüssel persönlich während der Öffnungszeiten abzuholen, können Sie jemanden beauftragen, dies für Sie zu erledigen. Dafür ist allerdings eine schriftliche Vollmacht notwendig.

Nein. Mit den Vertragsunterlagen erhalten Sie ein Einzugsprotokoll sowie eine Inventarliste. Bevor Sie Ihre persönlichen Dinge einräumen, prüfen Sie bitte das Zimmer auf eventuelle Schäden sowie das Inventar auf Vollständigkeit. Bitte notieren Sie alle Auffälligkeiten und geben Sie das Protokoll innerhalb einer Woche wieder in der Wohnheimverwaltung ab.

Das Einzugsprotokoll ist wichtig für die Kautionsabrechnung am Ende des Mietverhältnisses. In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie das Protokoll also gewissenhaft und vollständig ausfüllen.

Die Höchstwohnzeit beträgt zehn Semester. Die Wohnzeiten können jederzeit unterbrochen werden (z.B. für ein Auslandssemester). Bei einem erneuten Einzug werden vorangegangene Wohnzeiten angerechnet.

In Ausnahmefällen kann die Höchstwohnzeit für maximal 6 Monate verlängert werden. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an die Wohnheimverwaltung. 

Nach einem Semester Wohnzeit können Sie einen Umzugsantrag stellen. Mit Abgabe des Antrags werden Sie auf die Bewerberliste für Ihr Wunschwohnheim oder Ihre Wunschwohnform gesetzt. Sobald wir Ihnen ein entsprechendes Zimmer bzw. Apartment anbieten können, werden Sie von uns per E-Mail benachrichtigt. Eine Kündigung des bisherigen Zimmers ist in diesem Fall nicht notwendig. Für den zusätzlichen Aufwand berechnen wir eine Gebühr in Höhe von derzeit 200 Euro.

Sobald Sie eine neue Wohnung oder ein Zimmer beziehen, sind Sie gesetzlich verpflichtet, Ihren Wohnsitz in der jeweiligen Stadt anzumelden. Wir haben für Sie die Adressen der entsprechenden Einrichtungen an den Hochschulstandorten Gießen, Friedberg und Fulda zusammengestellt:

Gießen

Friedberg

  • Stadtverwaltung Friedberg

    Einwohnermeldeamt
    Mainzer Toranlage 62
    61169 Friedberg
    Telefon 06031 88286

    Öffnungszeiten:
    Montag, Mittwoch und Freitag: 8.00 - 12.30 Uhr
    Diensteg: 8.00 - 18.00 Uhr
    Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

  • Ausländerbehörde Wetteraukreis

    Pfingstweide 7
    61169 Friedberg
    Telefon 06031 699133

    Sprechzeiten:
    Termine nach Vereinbarung

Fulda

In Deutschland muss jeder Haushalt einen Rundfunkbeitrag, den sogenannten „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“ (ehemals GEZ-Rundfunkbeitrag) leisten. Das heißt, dass beispielsweise eine WG nur einmal den „Rundfunkbeitrag“ von 17,98 Euro monatlich zahlen muss und es keine Rolle mehr spielt, wie viele Leute zusammen wohnen oder wie viele Geräte (TV, Radio usw.) vorhanden sind.

Zimmer in Studentenwohnheimen gelten als Wohnung. Demnach ist für jedes Wohnheimzimmer der volle Rundfunkbeitrag von 17,98 Euro pro Monat zu zahlen. Die Regelung gilt dann, wenn die Zimmer von einem allgemein zugänglichen Flur abgehen, unabhängig davon, ob sie über ein eigenes Bad oder eine Küche verfügen. Sind die Räumlichkeiten eines Studentenwohnheims so gestaltet, dass sie denen einer privaten Wohnung bzw. Wohngemeinschaft ähneln, ist jeweils nur ein Beitrag pro Wohnung zu zahlen. Dies gilt dann, wenn die Zimmer durch eine eigene Wohnungstür von einem allgemein zugänglichen Flur oder Treppenhaus abgetrennt sind, zu der nur die Bewohnerinnen und Bewohner der WG einen Schlüssel haben.

Das Internetangebot www.rundfunkbeitrag.de beantwortet häufig gestellte Fragen, bietet Details zum Beitrag und erläutert Hintergründe der Rundfunkfinanzierung. Außerdem finden Sie dort alle Formulare zum Anmelden und Abmelden, zur Änderung der Angaben sowie den Antrag auf Befreiung oder Ermäßigung.

Unser Wohnheimtutorenprogramm WoTuPro (WohnheimTutorenProgramm) hilft beim Einleben im Wohnheim und am Hochschulstandort sowie bei Fragen rund ums Studium. Die Wohnheim-Tutoren organisieren regelmäßig kulturelle Abende, Partys, kulinarische Besonderheiten, die allen Studierenden offen stehen - auch denjenigen, die nicht in einem unserer Wohnheime wohnen. Eine gute Gelegenheit also, um Kontakte zu knüpfen, sich zu vernetzen und das studentische Zuhause besser kennenzulernen. Weitere Informationen zum aktuellen Programm gibt es hier: WoTuPro

Folgende Wohnheime haben derzeit einen Wohnheimberater:

Wohnheim Eichendorffring | Jan Dennerlein | Büro im Haus Y |

Telefon: 0160 7274019 | E-Mail: Jan.Dennerlein@studentenwerk-giessen.de

 

Wohnheim Grünberger Straße | Gunnar Geitel | Büro im EG der Grünberger Straße 190 |          

Telefon: 0151 17621977 | E-Mail: Gunar.Geitel@studentenwerk-giessen.de

 

Genauere Information zu unseren Wohnheimberatern und ihren Projekten finden Sie hier: Wohnheimberater

So wie auch im Anhang des Mietvertrags zu lesen ist, sind Untervermietungen genehmigungspflichtig. Bitte sprechen Sie dazu unser Team der Wohnheimveraltung an.

Auf den jeweiligen Wohnheimseiten sind entsprechende Formulare zu finden, mit denen Fahrradboxen aber auch PKW-Stellplätze bei uns gemietet werden können. Allerdings verfügt nicht jedes unserer Studentenwohnheime über Fahrradboxen.

Auf den jeweiligen Wohnheimseiten sind entsprechende Formulare zu finden, mit denen PKW-Stellplätze bei uns gemietet werden können. Allerdings verfügt nicht jedes unserer Studentenwohnheime über PKW-Stellplätze. Teilweise sind diese aber auch kostenlos. Informieren Sie sich dazu am besten direkt auf der Seite des entsprechenden Studentenwohnheims.

Ja, auch für studentische Eltern mit Kind haben wir einige Familienwohnungen in unseren Studentenwohnheimen vorgesehen. Wohnberechtigt sind beide Elternteile mit Kind dann, wenn beide eingeschriebene Studierende der Justus-Liebig-Universität Gießen, der Technischen Hochschule Mittelhessen oder der Hochschule Fulda sind. 

+ NEWS + NEWS + NEWS +
Zu sehen ist ein Foto der neue Website des Studentenwerks, die einmal auf einem Desktop-Rechner und einmal auf einem Smartphone angezeigt wird.
Über uns
23. Januar 2020

Studentenwerk launcht neue Website

Das Studentenwerk Gießen hat seine Website „generalüberholt“ und den neuen Webauftritt am vergangenen Dienstag gelauncht. Erreichbar ist die Website weiterhin unter der URL www.studentenwerk-giessen.de.

Zu sehen ist ein Foto der ausgebrannten Müllstation im Studentenwohnheim Eichendorffring.
Wohnen
31. Oktober 2019

Erneut Brandstifung im Wohnheim

Am Donnerstag, den 31. Oktober 2019 kam es in den Morgenstunden im Wohnheim Eichendorffring des Studentenwerks Gießen erneut zu zwei Fällen von Brandstiftung. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

* Events *
WoTuPro
Gemeinschaftsraum im Studentenwohnheim Wiesenmühlenstraße
Untergeschoss
Wiesenmühlenstraße 5
36037 Fulda
mehr erfahren
WoTuPro
WoTuPro-Lounge Studentenwohnheim Grünberger Straße
Untergeschoss
Grünberger Straße 190
35394 Gießen
mehr erfahren
WoTuPro
Teestube im Studentenwohnheim Unterhof
Haus 6
Unterhof 51 - 69
35392 Gießen
mehr erfahren
WoTuPro
Gemeinschaftsraum im Studentenwohnheim Wiesenmühlenstraße
Untergeschoss
Wiesenmühlenstraße 5
36037 Fulda
mehr erfahren

KONTAKT

Studentenwerk Gießen
Studentisches Wohnen
Otto-Behaghel-Straße 23
35394 Gießen

Telefon: 0641 40008-300
Fax: 0641 40008-309
Wohnen@studentenwerk-giessen.de

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag: 9.00 - 15.00 Uhr
Freitag: 9.00 - 14.30 Uhr

PERSÖNLICHER KONTAKT
Franziska Dickel
Telefon: 0641 40008-305

Wohnheime Gießen: Eichendorffring | Mildred-Harnack-Fish-Haus | Langraf-Ludwig-Haus

Michelle Kurz
Telefon: 0641 40008-300

Wohnheime Gießen: Unterhof | Leihgesterner Weg 140 | Gaffkystraße

Irina Flach
Telefon: 0641 40008-303

Wohnheime Gießen: Leihgesterner Weg 124 - 134 | Leihgesterner Weg 134a - 138 | Grünberger Straße | Stephanstraße | Ludwigstraße

Olena Wölfel
Telefon: 0641 40008-306

Wohnheime Friedberg: Steinkaute | In der Burg

Wohnheime Fulda: Wiesenmühlenstraße | Campusviertel | Leipziger Straße | Magdeburger Straße

Austauschstudierende Gießen | Friedberg | Fulda

Zuständig für Gießen und Friedberg: Irina Flach

Zuständig für Fulda: Olena Wölfel


Lothar Becker
Gruppenleiter Studentisches Wohnen
Telefon: 0641 40008-301


Ralph Vogtmann
Abteilungsleiter Studentisches Wohnen
Telefon: 0641 40008-181

KONTAKT

Studentenwerk Gießen
Studentisches Wohnen
Otto-Behaghel-Straße 23
35394 Gießen

Telefon: 0641 40008-300
Fax: 0641 40008-309
Wohnen@studentenwerk-giessen.de

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag: 9.00 - 15.00 Uhr
Freitag: 9.00 - 14.30 Uhr

PERSÖNLICHER KONTAKT
Franziska Dickel
Telefon: 0641 40008-305

Wohnheime Gießen: Eichendorffring | Mildred-Harnack-Fish-Haus | Langraf-Ludwig-Haus

Michelle Kurz
Telefon: 0641 40008-300

Wohnheime Gießen: Unterhof | Leihgesterner Weg 140 | Gaffkystraße

Irina Flach
Telefon: 0641 40008-303

Wohnheime Gießen: Leihgesterner Weg 124 - 134 | Leihgesterner Weg 134a - 138 | Grünberger Straße | Stephanstraße | Ludwigstraße

Olena Wölfel
Telefon: 0641 40008-306

Wohnheime Friedberg: Steinkaute | In der Burg

Wohnheime Fulda: Wiesenmühlenstraße | Campusviertel | Leipziger Straße | Magdeburger Straße

Austauschstudierende Gießen | Friedberg | Fulda

Zuständig für Gießen und Friedberg: Irina Flach

Zuständig für Fulda: Olena Wölfel


Lothar Becker
Gruppenleiter Studentisches Wohnen
Telefon: 0641 40008-301


Ralph Vogtmann
Abteilungsleiter Studentisches Wohnen
Telefon: 0641 40008-181

© Studentenwerk Gießen A.d.ö.R., Otto-Behaghel-Straße 23-27, D-35394 Gießen