Contrast
+++ Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus im Studentenwerk » mehr erfahren... +++
28. November 2021

100 Tage Baustelle „Westside“

<br>
Bodenplatte mit Stahlgeflecht

Heute vor 100 Tagen haben wir den feierlichen Spatenstich für das Studierendenwohnheim Westside gefeiert – er war der Auftakt für unser erstes, autofreies Studierendenwohnheim in Gießen. Seither hat sich einiges auf der Baustelle getan. 
Viel Erde wurde bewegt, sodass die Form des neuen Wohnheims inzwischen schon gut erkennbar ist.

Um den Baugrund erschütterungsfrei zu verbessern, wurden über 500 Löcher zur Festigung des weichen Erdreiches gebohrt und anschließend mit Beton verfüllt - ein hochmodernes Verfahren! Nachdem Bodenplatte und somit Fundament gegossen waren, sind an manchen Stellen bereits Stahlgeflechte zu erkennen, die die Außenwände des neuen Wohnheims bilden. Die Arbeiten liegen gut im Zeitplan.

Die Zahl 100 begleitet uns durch das gesamte Jahr 2021. Denn im Jahre 1921 wurde der Vorläufer des heutigen Studentenwerk Gießen als Wohlfahrtsverein unter dem Namen „Gießener Studentenhilfe e.V.“ gegründet. Als vor 100 Jahren das Auto gerade in „Mode“ kam, hätte man sich wohl kaum vorstellen können, 100 Jahre später ein autofreies Wohnheim für Studierende zu bauen.

In Kürze starten wir ein Bautagebuch, mit dessen Hilfe wir Sie am Bau des autofreien Studierendenwohnheims in Text und Bild teilhaben lassen.

zurück
© Studentenwerk Gießen A.d.ö.R., Otto-Behaghel-Straße 23-27, D-35394 Gießen